plakatausstellung in karlsruhe

Libertäre Gruppe und ver.di Mittelbaden-Nordschwarzwald eröffnen die
dreiwöchige Wanderausstellung von „Kein Mensch ist illegal Köln“

Das Kölner Netzwerk „kein mensch ist illegal“ hat 2006 einen Wettbewerb um ein Plakat ausgeschrieben. Ziel war es auf die miserablen Lebensbedingungen von illegalisierten Menschen aufmerksam zu machen und zu alltäglicher gesellschaftlicher Solidarität mit Menschen ohne Papiere aufzufordern.
111 KünstlerInnen reichten insgesamt 199 Entwürfe ein, die in sehr unterschiedlicher Weise das Thema aufgreifen. Die Palette reicht vom Textplakat über Fotos, die stilisierte grafische Darstellung bis zur Kinderzeichnung.

Vom 26. April bis zum 14. Mai werden die Plakate im ver.di Haus in
Karlsruhe in der Rüppurrer Str. 1a zu sehen sein.

Die Wanderausstellung wird von der Libertären Gruppe Karlsruhe in Zusammenarbeit mit der Dienstleistungsgewerkschaft ver.di Mittelbaden-Nordschwarzwald gezeigt.

libertäre gruppe karlsruhe