Archiv für April 2010

blockade gegen abschiebung

Blockade gegen Abschiebung auf dem Deportation-Baden-Airpark vom Di, 13.04.2010 – 10:32

Verfasst von: stop deportations. Verfasst am: 13.04.2010 – 09:05. Geschehen am: Samstag, 13. März 2010.

Etwa 50 Aktivist_innen haben heute Morgen zwei Stunden lang den Zugang zum Flughafen Karlsruhe/Baden-Baden (Baden Airpark) blockiert. Sie haben versucht die Abschiebung von Flüchtlingen (hauptsächlich Roma) in einem Charterflug zu verhindern. Vom Deportation-Baden-Airpark finden regelmäßig jeden Monat, abgeschottet über den alten Terminal, Abschiebeflüge statt. Wieviele Romas heute abgeschoben wurden ist unklar. Das sogenannte „Rückübernahme-Abkommen“ zwischen der kosovarischen und der deutschen Regierung, soll jährlich bis zu 2.500 Angehörige der Roma-Minderheit(en) aus Deutschland abschieben. Diese Blockade-Aktion fand im Vorfeld zu der geplanten Demonstration gegen Abschiebungen am 8. Mai um 14h in Karlsruhe.

Gegen 10h haben die Aktivist_innen die Blockade aufgelöst, nachdem die Polizei sich einen anderen Zugang verschaffen hatte. Im Terminal wurde eine kleine Demonstration und Kundgebung gehalten bis die Demonstrant_innen rausgedrängt wurden.

radio dreyeckland berichtete:
radiointerview 1
radiointerview update 8:45 uhr
***
homepage radio dreyeckland

---presse---
ka-news vom 13.4.

artikel auf stattweb.de

badisches tagblatt 14.04.

vortrag in offenburg

Abschiebehaft in Deutschland

Erfahrungen aus 15 Jahren Besuchsarbeit

Nach 15 Jahren wurde das Rottenburger Abschiebegefängnis im Herbst 2009 geschlossen. Die verbliebenen Gefangenen wurden nach Mannheim verlegt: Hier warten 60 – 70 Menschen auf ihre Abschiebung.

Der Vortrag des Bündnisses gegen Abschiebehaft Tübingen speist sich aus den Erfahrungen von 15 Jahren Besuchsarbeit. Er ergreift klar Partei für die gefangenen Flüchtlinge, indem er die Abschiebehaft und die auf sie folgenden Abschiebungen anprangert und die unmenschlichen Zustände und Menschenrechtsverletzungen dort aufzeigt.

Der Vortrag findet am Freitag, den 16. April, um 20 Uhr im Alarm-Raum, Lise-Meitner-Straße 10 in Offenburg statt

Wir veranstalten ihn gemeinsam mit der anarchistischen gruppe ortenau im Rahmen der Mobilisierung zur Kampagne gegen Abschiebungen vom Baden-Airpark.

Im Anschluss ist wie immer Kneipe open end mit cooler Mucke, der
Infoladen ist offen und es ist Raum zur Diskussion.

links:

alarm e. V.
bündnis gegen abschiebehaft rottenburg
ago

videos

Videos über polizeiliche Abschiebungen vom Baden-Airpark

anschauen oder herunterladen unter:

aktionbleiberechtfreiburg

Filmprotokolle von Charterabschiebungen vom Baden-Airpark vom 9.Februar und 9.März 2010. Beide Filme zeigen, wie Menschen in Zivil- und Polizeifahrzeugen aus verschiedenen Landesteilen zum Baden-Airpark gebracht werden. Sie werden beim Airpark in den alten Terminal verbracht, einige der Betroffenen auch in Handschellen. Sie kommen nicht in Kontakt mit anderen Flugreisenden. Im Terminal werden sie von der Polizei bewacht. In Zusammenarbeit mit Beschäftigten des Baden-Airparks wird die Abschiebeaktion durchgeführt. Ein Flughafenbus fährt die Betroffenen unter Polizeiaufsicht zur Maschine, die abseits geparkt hat. Der Einstieg in die Maschine wird von Sicherheitskräften strengstens überwacht.